SG 1951 Sonneberg - FC Steinbach-Hallenberg
                              2 - 4

Landesklasse Staffel 3
19. Spieltag
Zuschauer: 108
von Kevin Wendel

Bei Sonnenschein musste Coach Peter Bernet im ersten Heimspiel der Rückrunde auf Schymura (Arbeit) und Sebastian Wenke (verletzt) verzichten!
Auf dem schlecht bespielbaren Platz hatten die Gastgeber vor knapp 110 Zuschauern die erste Chance, Büchners Kopfball nach Rico Marsiskes Ecke wurde auf der Linie geklärt.
In der zehnten Minute wurden die 51er ausgekontert, nach eigenem Einwurf und Ballverlust ging es ganz schnell, Mikula schickte Menz auf die Reise und der Top-Torjäger erzielte das 0-1.
Mikula hätte nur ein paar Minuten später erhöhen können, traf aber nur den Pfosten.
Dann wurde wieder Menz geschickt, Gruber foulte ihn kurz vor dem Strafraum und hatte Glück das er nur gelb bekam.
Den fälligen Freistoß lenkte SG Keeper Koch zur Ecke, diese brachte das 0-2, als Wilhelm seinem Bewacher enteilte und einköpfte.
Kurz vor der Halbzeit wurde Büchner gefoult, den Freistoß trat er sofort, da stellten die Gäste noch die Mauer.
Der Ball ging von der Latte ins Tor, Schiedsrichter Bachmann gab den Treffer, zum erstaunen der Hallenberger!
So ging es mit einer knappen Führung für die Gäste in die Kabinen.
Nach dem Wechsel drängten die 51er zunächst auf den Ausgleich, doch erneut Menz, wieder blieb er eiskalt vor Koch, erstickte die Bemühungen im Keim und erzielte seinen 22. Saisontreffer! 
Der eingewechselte Marcel Volkmar trat dann nach einem Zweikampf mit Baumann an der Außenlinie nach und sah zurecht die rote Karte.
Dies gab den Sonnebergern nochmal Auftrieb, Büchner vergab die große Möglichkeit zum Anschluss aber, als er frei vorm Tor auf Marsiske ablegte, der aber im Abseits stand. 
Ein erneuter Konter brachte die Entscheidung, ein unglücklich abgefälschter Ball erreichte wieder Menz, der ihn an Koch vorbeilegte, Wendels Rettungsversuch ging ins eigene Netz.
In der Nachspielzeit erzielte Rico Marsiske mit einem schönen Rechtsschuss noch das 2-4.

Die Gäste gewannen am Ende verdient, weil sie die Fehler der Sonneberger eiskalt ausnutzten!

Stimmen zum Spiel:
Michael Stegle (Sportlicher Leiter):
Wir hätten dieses Spiel nicht verlieren müssen, wir haben zu viele einfache Fehler gemacht!
Einige Chancen haben wir leichtfertig vergeben!
Ich vermisse zur Zeit die nötige Einstellung und das was uns die letzten Jahre stark gemacht hat: "Teamgeist und Zusammenhalt"!

David Reich (Trainer Steinbach-Hallenberg)
Wir hatten in der ersten Minute eine Schrecksekunde mit dem geklärten Kopfball auf der Linie, danach aber auf miserablen Untergrund gute Chancen erspielt und zu Recht mit 2-0 geführt.
Die beiden Schiedsrichterentscheidungen vor der Halbzeit waren für mich sehr strittig, erst eine Notbremse und dann der Freistoß zum Anschluss.
Das schnelle 3-1 spielte uns natürlich in die Karten, über die gesamte Spielzeit betrachtet finde ich haben wir verdient gewonnen!

Tore:
0-1 Robert Menz (10.)
0-2 Marc Wilhelm (23.)
1-2 Markus Büchner (43.)
1-3 Robert Menz (53.)
1-4 Kevin Wendel (67. Eigentor)
2-4 Rico Marsiske (90+2)

SG 51: Koch, Gruber, Wendel, Wenke, Kania, Knerr, R. Marsiske (C), Fritzlar, Baumann, Büchner, A. Marsiske

Steinbach-Hallenberg: Bindriem, Fischer (C), Dumitrascu, Teske, Wilhelm (65. Dumitra), Kirchner, Wahl (46. Volkmar, 60. RK), Mikula, Hermann (84. B. Menz), Nattermann, Menz

 

Fussball SG1951 Sonneberg

Billard SG1951 Sonneberg

Frauensport SG1951 Sonneberg

Seniorensport SG1951 Sonneberg

Tischtennis SG1951 Sonneberg

Kegeln SG1951 Sonneberg

Schach SG1951 Sonneberg

Badminton SG1951 Sonneberg

Drums Alive SG1951 Sonneberg